↑ Zurück zu Projektförderung

Kabarett “Distel”

Kabarett “Distel”Aus dem Programmheft:

“Die Situation ist so einfach wie zündelnd: die früheren Gegenspieler des Kabaretts aus den Zeiten des Kalten Kriegs im kaputten Nachkriegsberlin, die INSULANER und die DISTEL, begegnen sich. Sind es Menschen oder Monster, Verführte oder Angreifer, Ekelbolzen oder doch irgendwie nette Leute? Was waren die Bilder damals voneinander, die Urteile und Vorurteile, die Überzeugungen davon, was wir sind, was wir sein wollten und was wir politisch auf keinen Fall sein wollten oder sollten …

1948 wurden die INSULANER gegründet. Vor fünfzig Jahren, am 25.Oktober 194 ging das neue Kabarett zum ersten Mal über das Radio: Oft noch in letzter Minute das Manuskript geändert (…) Blick- bzw. Senderichtung immer geradewegs in die DDR. Dort wurde ihr auch -sehr genau- zugehört. Die INSULANER vertraten ihre Politik und ihre Kunst mit Leidenschaft. Und dafür wurden sie geliebt – auch wenn wir heute manche Dinge anders sehen…

Die DISTEL, 1953 entstanden, war stolzer Gegner, Entlarver, professioneller Widerleger, gespannt auf das sozialistische Experiment (…). Im wirklichen Leben sind sie sich nie begegnet. Die INSULANER, die immer davon sangen, daß ihre “Insel wieder ein Festland wird” – was würden die heute sagen, wo es tatsächlich so gekommen ist (…).”